Westphal Architekten
BDA
Berufsbildungscampus Blumenthal

Unser Vorschlag für die Bildungslandschaft entwickelt sich aus einer Sehnsucht: „Blumenthal ans Wasser!“ Eine großzügige Wegeverbindung führt die Bezüge aus der Mühlenstraße hinein in den Campus und entwickelt einen öffentlichen Raum entlang der historischen Gebäude bis hin zur historischen Achse. Diese architektonischen Zeitzeugen bilden den identitären Mittelpunkt des Bildungscampus und prägen das kraftvolle Ensemble an der „Campuswiese“. Hier konzentriert sich das öffentliche Leben der Bildungslandschaft: Alle Gebäude werden aus der Grünen Mitte erschlossen, alle Begegnungen finden hier statt, das der Schüler, Lehrer und Blumenthaler Bewohner.

Unser Campus bleibt autofrei: Der MIV verbleibt entweder auf dem Mobility Hub am „Dreiecksgrundstück“ oder im zentral gelegenen Fahrrad- und Autoparkhaus mit einer erdgeschossigen öffentlichen Nutzung.
Die verkehrliche Anbindung erfolgt über die bereits ausgebaute Straße „Zum Kammstuhl“, die historische Achse wird also nur fuß- und radläufig frequentiert.
Blumenthal BWK Westphal Architekten BDA
k.A

KOSTEN GESAMT

Blatt 2 _20191020  _ Layout

Leitbild Blumenthal ans Wasser

Das Gelände der ehemaligen BWK-Werke stellt bis heute eine Barriere dar zwischen dem Ortskern von Blumenthal und dem Erholungsraum Weserufer. Die historische Achse zeigt einen ersten Ansatz, entlang der backsteinernen Zeitzeugen einen öffentlichen Weg aus der Landrat-Christians-Straße hin zur Weser zu gelangen.

Unser Ansatz ist jedoch geprägt von dem Leitbild, den gesamten öffentlichen Raum vom Berufsbildungscampus als Weg von Blumenthal an die Weser zu verstehen.

Deshalb „heben“ wir das ehemalige Rathaus auf ein öffentliches Plateau: Dies stellt den öffentlichen Auftakt dar, um aus der Mühlenstraße über den BBC-Campus hin zur Weser zu gelangen. Wichtig ist uns hierbei der Anschluss an die historische Achse: Wir führen den Besucher aus der Mühlenstraße über den Campus mittels einer Abfolge von Wegen und Plätzen hin zur historischen Achse.

Blatt 1 _20191020 _ Layout

Bedeutung Historische Zeitzeugen

Die historischen Gebäude nicht nur zu erhalten sondern in ihrer Bedeutung auf ein Maximum zu heben, das war uns besonders wichtig: Diese Bedeutung drückt sich in vielerlei Hinsicht aus: Sie stehen zentral im öffentlichen Raum, und das nicht nur mit einer, sondern mit zwei Fassaden, somit entsteht eine maximale Präsenz in Höhe und Fassadenabwicklung.

Blatt 2 _20191020  _ Layout

Das Raster, die Geometrie der Baufelder, die Fügung aller Wegeverbindungen, die Ordnung des Campus´, all das respektiert die historischen Gebäude in deren Geometrie und Maßstab.

Die historischen Gebäude erhalten Nutzungen, die für den Campus von zentraler Bedeutung sind, so wird im umgebauten und sanierten Gebäude 91 die kaufmännische Ausbildung integriert und im Gebäude 43/44 findet die Hauswirtschafts-Schule eine neues, identitätsstiftendes Zuhause.

Blatt 2 _20191020  _ Layout